Salzkammergut BergeSeen Trail

Tour III – Weltkulturerbetour mit Goiserer Hütte in Bad Goisern und Gosau
3 Seen / 3 Gipfel
  • + Genuss: Almjause mit hofeigenen Produkten auf der Ross Alm
  • + mit Gepäcktransfer
  • + Übernachtungen in 4 x ***Hotels/Gasthöfen, 1 x in einer Hütte
  • + Anreise täglich möglich

„Wenn Berge da sind, weiß ich, dass ich da hinaufgehen kann, um mir von oben eine neue Perspektive vom Leben zu holen.“

Hubert von Goisern, österreichischer Musiker

Die Sommerfrische und die prächtige Bergkulisse der Salzkammergutberge - einst im Salzkammergut von Kaiser Franz und dem Adel genossen - begeistert auch heute noch aktive Bergwanderer während dieser spektakulären Wandertour. Die Entspannung kommt von ganz allein. Der BergeSeenTrail ist ein Weg, der keine Sehenswürdigkeit im Salzkammergut auslässt und gleichzeitig auch zu den einsamen und stillen Orten dieser mit einem außergewöhnlichen Reichtum an Seen in Trinkwasserqualität ausgezeichneten Alpenregion mitten in Österreich führt. Ausgangspunkt und Ziel der Reise ist Bad Goisern am Hallstätter See - das Zentrum des Inneren Salzkammerguts. Das Wanderprogramm inklusive einer Hüttenübernachtung verzaubert durch sattgrüne Almwiesen, märchenhafte Wälder, hochalpine Ansichten und kulinarische Köstlichkeiten.

Highlights

  1. weltweit einzigartige Wander-Kombination zu Seen und Bergen
  2. Schifffahrt über den Hallstätter See
  3. Erlebnis „Fernwanderweg – dem eigenen Rhythmus folgen“
  4. Übernachtung im UNESCO Natur- und Kulturerbe-Ort
  5. Entspannung am Hochmoor Löckermoos

Der Verlauf Ihrer Wanderreise:

1. Tag: Individuelle Anreise in den Luftkurort Bad Goisern.

Anreise in das sonnenverwöhnte Bad Goisern. In den hübschen Kurort mit herausragender geographischer Lage am Hallstätter See zieht es sommers wie winters sport- und bergbegeisterte Feriengäste. Je nach Ankunftszeit lohnt sich zum ‚Warmwerden‘ eine gemütliche Wanderung entlang der Traun am Traunreiterweg bis zum Ortsteil Weißenbach. Von der Goisererbrücke wird man vom unermüdlichen Rauschen der Traun bis zur Weißenbachbrücke begleitet. Dieser unbeschwerliche Weg gehört zu den beliebtesten Spazierwegen des ehemaligen Holzfällerorts. Im Hotel in Bad Goisern erhalten Sie ihre Reiseunterlagen (1 Nacht in Bad Goisern).

2. Tag: Zur Goisererhütte am Kalmberg-Massiv

Von Bad Goisern geht der Weg am Gehöft Obermuth vorbei stetig bergauf. An der Prames-bergerrast bietet sich eine Pause an, gestärkt geht es nun weiter durch die bewaldeten Nordwesthänge des Sonnenwendkogels. Kurz bevor man das heutige Tagesziel erreicht wird die Wiese der Schartenalm überquert. Überwältigend ist die Lage der Goisererhütte am Fuße des Hohen Kalmberges. Es lohnt auch ein Abstecher zum 1.833 m hoch gelegenen Gipfel, eine der schönsten Aussichtswarten der Umgebung. Dabei passiert man die kleine Kalmooskirche. Sie liegt ganz versteckt in einer Felshöhle und stellte für Protestanten während der Zeit der Gegenreformation einen Ort dar, an dem sie heimlich Gottesdienste feierten. Genießen Sie den Tagesausklang auf knapp 1.600 m in den Salzkammergutbergen (Gepäckstransport von Bad Goisern nach Gosau, wo am Folgetag genächtigt wird. Gepäck und Hüttenschlafsack für die Nächtigung auf der Goisererhütte sind selbst mitzunehmen!).

(1 Nacht auf der Goisererhütte).

Wanderung: ca. 4-5 Std. (10 km, Aufstieg: 1.204 Hm / Abstieg: 126 Hm)

3. Tag: Panoramaweg vor dem Gosaukamm

Die heutige Wanderung führt sehr nah ans Hochgebirge heran, ist sehr lang und ungemein aussichtsreich. Über die Schartenalm mit vielen alten Heustadeln und Hütten folgt der Abstieg zur Iglmoosalm. Hier geht man auf historischen Pfaden, dem so genannten Bibelsteig: während der Verbotszeit des evangelischen Glaubens gingen die Ramsauer auf heimlichen Schmugglerpfaden nach Gosau mit einer Bibel im Gepäck. Für welchen Pfad man sich ab Gosau – es sind mehrere Varianten möglich - auch entscheidet, immer wieder ist der Gosaukamm prominent im Blickfeld, umschlossen im Westen vom Tennengebirge und im Osten vom Hohen Dachstein. Der Salzkammergut-Trail führt über die gastliche Zwieselalm zum vorderen Gosausee – von den Einheimischen „das Auge Gottes“ genannt - durch das ganze Gosautal. (1 Nacht in Gosau).

Wanderung: ca. 7-8 Std. (22 km, Aufstieg: 950 Hm / Abstieg: 1.771 Hm)

4. Tag: Zum Löckernmoos – eine Rarität unter den Mooren

Ein Tag voller Naturwunder – der heutige Aufstieg von Gosau durch wunderbaren Hochwald führt zunächst zu einem geschichts-trächtigen Ort des Gosautals, den seit 400 Jahren in Betrieb befindlichen Schleifsteinbrüchen. Der gut beschilderte Weg führt weiter hinauf zum Rande des in Österreich einzigartigen Deckenhochmoors. Nehmen Sie sich hier Zeit, um über die Holzstege zu gehen, denn aufgrund des Moorbodens wäre der Pfad zu sumpfig, bis zum stillen Löckernmoossee. Weiter geht’s auf Schusters Rappen und der nächste Höhepunkt wartet schon - mit einer Rast auf der Rossalm. Ihr +Genuss ist eine traditionelle

Almjause mit Produkten aus der eigenen Landwirtschaft. Einige Zeit später erreichen Sie einen Sattel, die so genannte Dammwiese, wo bereits vor über 2000 Jahren Salz abgebaut wurde. Über den Hallstätter Salzberg gelangt man zur beliebten Aussichtplattform „Welterbeblick“. Von hier eröffnet sich eine prachtvolle Sicht auf den 300 Meter tiefer gelegenen Hallstätter See und den Markt Hallstatt, das heutige Etappenziel (1 Nacht in Hallstatt).        

Wanderung: ca. 6-7 Std. (16,5 km, Aufstieg: 1.020 Hm / Abstieg: 1.254 Hm)

5. Tag: Am mystischen Hallstätter See

Mit seinen schindelgedeckten Häusern, malerischem Fachwerk und Pastell-Fassaden, Kirchtürmen und Marktplatz schmiegt sich Hallstatt perfekt in die Kulisse zwischen Bergen und See. Freuen Sie sich auf eine Schifffahrt am Morgen von Hallstatt Markt nach Hallstatt Bahnhof. Der nun folgende Wege-Abschnitt am Ostufer des Hallstätter Sees ist unverbaut, traumhaft die Sicht auf das Dachsteingebirge und spektakulär die Wegführung. Die Flanke des Sarsteins stürzt hier fast senkrecht in den See und die über dem Wasser schwebende Steiganlage vermittelt den Eindruck über dem Wasser zu gehen. Weiter geht es nach Bad Goisern. Je nach Ankunftszeit lohnt sich der Besuch im Handwerkshaus, wo traditionelle, alte Handwerkskunst anschaulich vermittelt wird (1 Nacht in Bad Goisern).

Wanderung: ca. 6-7 Std. (11 km, Aufstieg: 131 Hm / Abstieg: 156 Hm)

6. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerungsmöglichkeit

Sofern Sie die Möglichkeit haben, ihren Aufenthalt im sonnenverwöhnten Bad Goisern noch zu verlängern, ist das Repertoire an Entdeckungen bei weitem noch nicht ausgeschöpft und         Verlängerungsnächte können dazu gebucht werden. Andernfalls erfolgt die Rückreise am Morgen.

Allgemeine Informationen

Während der Tour befinden Sie sich teilweise in alpinem Gelände. Entsprechende Bergausrüstung sowie Ausdauer sind daher Voraussetzung. Zur notwendigen Ausrüstung gehören: Bergschuhe, Funktionskleidung, Rucksack, Wasser und Verpflegung, Regen- und Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon, eventuell Wanderstöcke, usw.

Arrangement

5x
Übernachtung mit Alpin-Frühstück (4 x ***Gasthof/Hotel, 1 x Hütte - Betten oder Matratzenlager, *Hüttenschlafsack erforderlich)
1x
Willkommensvideo mit Erklärungen und Infos, die Sie für diese Tour benötigen
1x
Schifffahrt am Hallstättersee (Hallstatt Markt – Hallstatt Bahnhof)
1x
+Genuss: traditionelle Almjause auf der Ross Alm (geöffnet ab ca. Anfang Juni bis Ende September)
1x
Wanderkarte (1 x pro Zimmer)
1x
S-Trail Wanderbuch (1 x pro Zimmer) inkl. genauer Routenbeschreibung
1x
Salzkammergut Erlebnis Card - Ermäßigungen bei über 120 Attraktionen in der Region
3x
Gepäcktransfer – max. 2 Stk./Person und max. 25 kg/Koffer
+
Tägliche Service-Hotline von 8.00 - 18.00 Uhr (auch am Wochenende)
+
A Tree for your booking – wir pflanzen einen Baum für Ihre Buchung

Preise pro Person und Arrangement in €:

  21.06. – 01.07.24
01.09. – 22.09.24
01.07. – 01.09.24
***Gasthöfe pro Person im DZ
(Lager/Mehrbettzimmer in der Hütte)
559,-- 575,--
Aufpreis Halbpension (mindestens 2 Gang Abendessen) 155,-- 155,--
Aufpreis Einzelzimmer 159,-- 159,--
Zusatznacht im Doppelzimmer/Frühstück 70,-- 70,--
Zusatznacht im Doppelzimmer/Frühstück in Hallstatt 80,-- 80,--
Zusatznacht Aufpreis Halbpension 23,-- 23,--
Zusatznacht Aufpreis Einzelzimmer (außer Hallstatt) 20,-- 20,--
Anreise Täglich Täglich

Die Ortstaxe, auch Kurtaxe genannt, ist zahlbar vor Ort beim Vermieter; die Höhe richtet sich je nach Urlaubsort und ist zwischen €1,00 und €4,00 pro Person und Nacht. Kinder bis 15 Jahre sind meistens befreit.

Information für Ankünfte mit dem PKW:
Der Parkplatz für den PKW ist nicht immer beim Standortquartier, sondern auf einem öffentlichen Parkplatz (Kosten vor Ort zu bezahlen).

Hüttenübernachtung – was ist zu beachten?

  • *Hüttenschlafsack: Decken sind in den Hütten verfügbar; es ist nur ein leichter Schlafsack aus Baumwolle oder Seide erforderlich.
  • Übernachtung auf der Hütte im Lager oder Mehrbettzimmer.
  • Auf den meisten Hütten ist keine Kartenzahlung möglich. Nehmen Sie ausreichend Bargeld für Verpflegung etc. vor Ort mit.
  • Aufgrund ihrer Lage können nicht alle Hütten Fließwasser, Warmwasser oder Duschen anbieten. Teilweise ist auf den Toiletten auch keine Wasserspülung vorhanden.

Werden Sie Förderer der Österreichischen Bergrettung und genießen Sie den umfassenden Bergungsschutz: www.bergrettung-ooe.at/foerderer-werden

Es gelten die Geschäftsbedingungen der Salzkammergut Touristik GmbH in der jeweils gültigen Fassung.
Preisänderungen vorbehalten.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Informationen

Aus Umweltschutzgründen empfehlen wir eine An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn/Bus). Wir unterstützen Sie gerne bei der Organisation Ihrer Bahnreise innerhalb Österreichs. Sprechen Sie uns an!

Die UNESCO-Welterbeliste verzeichnet aktuell weltweit 1.154 Natur- und Kulturstätten aus 167 Staaten. Die ausgezeichneten Kultur- und Naturdenkmäler haben einen außergewöhnlichen universellen Wert, den es nachhaltig zu bewahren gilt. Österreich ist mit 10 Welterbestätten vertreten.

"A tree for your booking" – Kooperations-Projekt mit österreichischen Bundesforsten

Für jede bei uns gebuchte Rad- oder Wandertour in der Region wird ein Baum im Weißenbachtal - nahe Bad Ischl - gepflanzt. Wir möchten mit dieser Aktion Aufmerksamkeit für klimaschonendes Reisen erzeugen und Verantwortung für eine lebenswerte Welt übernehmen.

Die Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl Salzkammergut 2024 holt die Vielfalt aus historisch verwurzelter und zeitgenössischer Kunst und Kultur vor den Vorhang und hebt sie auf eine internationale Ebene.

Salzkammergut BergeSeen Trail

Wie der Name bereits erkennen lässt, verbindet der Weitwanderweg die schönsten Gipfel mit den glasklaren, glitzernden Berg- und Badeseen des Salzkammergutes. Genießen Sie atemberaubende Naturkulissen und lassen Sie sich verzaubern von sattgrünen Almwiesen, märchenhaften Wäldern und kulinarischen Köstlichkeiten

Schwierigkeitsgrad
Tagesetappen mit bis zu 1800 Höhenmeter im Aufstieg – Ø 8-18 Stunden Gehzeit – extrem schwieriges Gelände: Wege mit sehr großen Hindernissen. Nur für Profi Sportler.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Salzkammergut Touristik GmbH

Götzstraße 12

4820 Bad Ischl


Tel.: 0043 (0)6132 24000-51