Chöre besingen 2018 den Frühling im malerischen Bad Ischl

Österreich, China, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Indonesien, Japan, Kasachstan, Mexiko, Norwegen, Russland, Serbien, Schweden, Schweiz, Türkei: So bunt wie diese Nationen, so bunt wird auch der 14. Internationale Chorwettbewerb & Festival in Bad Ischl vom 2.-6. Mai 2018. Aus insgesamt 15 verschiedenen Nationen werden Chöre ins Salzkammergut reisen, in verschiedenen Wettbewerbskategorien antreten, miteinander in Freundschaftskonzerten singen und ihre unterschiedliche Kultur und Musik nach Österreich bringen.


Mit dabei ist unter anderem La Cappella, ein international preisgekrönter Frauenchor aus Schweden. Robert Sund hat den Choir 1986 mit dem Ziel gegründet, die Frauenchortradition in Schweden mit einem Repertoire auf höchstem Niveau zu bereichern. Der Chor versucht die Grenzen des traditionellen Frauenchors musikalisch stets durch variierende Genres zu erweitern und ist immer auf der Suche nach einem neuen, spannenden Programm.


„Das Lied“ bedeutet der Name des serbischen Chors „Hashira“ übersetzt. Der Name ist hebräisch und die Gruppe der Chor der jüdischen Gemeinde Novi Sad, einer multikulturellen Stadt im Norden Serbiens und Hauptstadt der Provinz Vojvodina. Gegründet 1993 hat er sich dem kulturellen Erbe der jüdischen Synagogen und Folklore verschrieben. 2016 erhielt der Chor die Medaille für Kulturerhaltung, verliehen vom Kulturinstitut Vojvodina.


Ein Genuss für Augen und Ohren wird außerdem der London School of Public Relations Jakarta Choir aus Indonesien. Die Gruppe hat schon an diversen internationalen Chorwettbewerben teilgenommen und unter anderem beim 5. Canta al mar 2016 in Barcelona und Calella das Publikum begeistert. In den Kategorien Pop und Folklore haben sie auch die Jury überzeugt, die sie gleich zweimal mit dem ersten Platz und dem Kategoriesieg belohnte.


In Bad Ischl werden die Teilnehmerchöre neben den Wettbewerben in unterschiedlichen Kategorien ihre Gastgeberstadt während der Festivaltage mit einer multikulturellen, lebendigen Chorparade bereichern und in zahlreichen Freundschaftskonzerten füreinander und für das einheimische Publikum singen. In einem hochkarätigen Galakonzert am 3. Mai in der Stadtpfarre St. Nikolaus können die Zuhörerinnen und Zuhörer außerdem internationale Topchöre und ihr anspruchsvolles Repertoire erleben.


Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Eine genaue Programmübersicht sowie weiterführende Informationen zur Veranstaltung gibt es unter http://bad-ischl.interkultur.com.


INTERKULTUR ist weltweit der führende Initiator und Veranstalter internationaler Chorwettbewerbe. Die global agierende Organisation hat seit ihrer Gründung vor bald dreißig Jahren 200 Wettbewerbe & Festivals für über 9.100 Chöre mit rund 394.000 Sängerinnen und Sängern aus 103 Ländern durchgeführt. Die 8. World Choir Games 2014 sind mit 27.000 aktiven Teilnehmern als größter internationaler Chorwettbewerb aller Zeiten in die Geschichte eingegangen. Städte wie Barcelona, Wien und Hoi An sind seit Jahren regelmäßig Gastgeber der verschiedenen Wettbewerbe von INTERKULTUR. Die 10. World Choir Games finden 2018 erstmals auf dem afrikanischen Kontinent statt, in Tshwane (Südafrika).


Mehr Informationen: www.interkultur.com
Ansprechpartnerin: Henriette Brockmann | E-Mail: press@interkultur.com

Flyer / Plakat 2018

Zurück

Zomedia Logo
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Impressum / Datenschutz